Kleine Ackerhelden

Ein Besuch bei der Ackerhelden-AG

Über unser Projekt Ackerhelden machen Schule haben wir ja bereits berichtet. An der Heinrich-Luden-Grundschule in Loxstedt wurde eigens dafür eine Ackerhelden-AG gegründet, in der 15 Schülerinnen und Schüler zusammen mit Ihrer Lehrerin Nadja Welker einen großen Acker bewirtschaften.

 

Am heutigen Donnerstag haben wir die Schülerinnen und Schüler auf Ihrem Gemüseacker überrascht. 

Neben Kohlrabi-, Feldsalat-, Endiviensalat- und Chinakohljungpflanzen hatten wir auch Ackerhelden-T-Shirts für die Teilnehmer des Pilotprojektes Ackerhelden machen Schule dabei. Ganz stolz wurden die mit „Ackerheld“ und „Ackerheldin“ bedruckten T-Shirts sofort angezogen. „Jetzt sind wir auch auf dem Schulhof echte Ackerhelden“, bemerkte Melica (8), woraufhin die forsche Nadja (9) erwiderte: „Das waren wir auch schon vorher. Nur jetzt sieht man das besser, Melica!“

 

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse bewirtschaften unter der Leitung der Lehrerin Nadja Welker mit großem Eifer ihren Acker: „Es ist super, wie begeistert die Kiddies dabei sind,“ erklärte die junge Lehrerin. „Damit hatte ich nicht gerechnet. Das macht es mir einfach, die AG zu leiten.“ Für die Hobbygärtnerin Welker ist der Gemüseanbau auf Ihrem Acker ebenso Neuland wie für die kleinen Gemüsebauer: „Es gibt nicht nur für die Schüler auf dem Acker etwas zu lernen. Auch ich lerne jedes Mal etwas dazu. Die Grundlagen haben wir schnell verinnerlicht: Unkraut jäten, richtig Gießen und Hacken können wir mittlerweile. Aber bei jeder neuen Kultur gibt es wieder etwas Neues zu lernen. Das macht es für uns alles so interessant.“

 

Bei unserem Besuch im Norden halfen wir der Loxstedter Ackerhelden-AG beim Unkraut jäten und begleiteten das Einsetzen der mitgebrachten Jungpflanzen. Die jungen Ackerhelden lauschten aufmerksam unseren Pflanztipps und schritten danach selbständig zur Tat. Es ist schon beeindruckend, mit wie viel Eifer und Engagement die Schülerinnen und Schüler ihr Ackerstück bearbeiten. Während der AG, aber auch in Ihrer Freizeit. Selbst dann kommen die kleinen Biobauern sehr häufig zum Acker und setzen die in der AG begonnenen Arbeiten fort.

 

Übrigens: Wir stellen an jedem unserer Standorte eine begrenzte Anzahl Äcker kostenlos für unser Projekt Ackerhelden machen Schule zur Verfügung.

 

Seid ihr interessiert? Dann meldet euch bei uns unter:

 

info@ackerhelden.de

 

Knackfrische Grüße,

 

Euer Ackerhelden-Team